Jugendwohngruppe Haus Kamen, seit 1998

Das Haus Kamen ist unsere Jugendwohngruppe und bietet Jugendlichen ab 14 Jahren ein neues Zuhause. Der Schwerpunkt der Arbeit hier liegt in der intensiven Betreuung auf dem Weg zur Selbständigkeit. Dieses wird in einem Drei-Stufen-Modell verwirklicht. Beginnend mit einer intensiven, ressourcenorientierten Unterstützung im Schulalltag und bei der Berufswahl werden die Jugendlichen in der Regelgruppe betreut.

Verselbständigung durch angegliederte Traingsgruppe

Der nächste Schritt der Verselbständigung ist das Erlangen der Zuverlässigkeit und Reife, um in die im Dachgeschoss befindliche Trainingsgruppe umzuziehen. Dort haben die Jugendlichen mehr Verantwortung und Aufgaben, aber auch mehr Freiräume.
Natürlich ist in der Trainingswohnung auch eine 24-Stunden-Betreuung gewährleistet.

Betreuung in Trainingswohnungen

Der dritte Schritt ist der Umzug in eine Trainingswohnung oder in eine eigene Wohnung, wo auf Basis vereinbarter Fachleistungsstunden eine Begleitung möglich ist.

Die zentrale Lage des Haus Kamen und die hervorragende Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz bieten für die pädagogische Ausrichtung beste Voraussetzungen.

Betreuung durch pädagogisches Team

Fünf pädagogische Fachkräfte in Vollzeit, eine pädagogische Fachkraft in Teilzeit, ein Erzieher in Ausbildung sowie ein Student (Soziale Arbeit) bilden das Team im Haus Kamen.