Doppelzimmer, 10 haben direkte Verdingdungstüren

30 Jahre Erfahrung

Mitglied im VPK-Landesverband NRW

 

Vor 30 Jahren ist die erste Einrichtung der Sozialpädagogischen Partnerschaften eröffnet worden.

Aus dieser Arbeit heraus entwickelten sich weitere Einrichtungen, die unterschiedliche Betreuungsangebote bieten. In den Einrichtungen wird eine familienorientierte Atmosphäre geschaffen, die den Kindern Liebe und Geborgenheit vermittelt und sie in ihrer Entwicklung fördert und unterstützt. Die pädagogische Zeilsetzung wird auf jedes Kind individuell abgestimmt. Die Sozialpädagogischen Partnerschaften sind seit Gründung im April 1998 Mitglied im VPK-Landesverband NRW.

FACHLICHE AUSRICHTUNG

Grundlage unserer Arbeit ist die systemische Arbeits- und Sichtweise. Die Verhaltensauffälligkeiten des Kindes oder des Jugendlichen werden im Zusammenhang seiner bisherigen Bezugssysteme und deren individuellen Wirkungen auf ihn gesehen. Eine Rückführung in die bisherigen Strukturen (Familie) dient uns als Richtschnur, wenn die Vorraussetzungen dafür erreichbar scheinen.

PÄDAGOGISCHE ZIELSETZUNGEN

Die pädagogischen Zielsetzungen für den jungen Menschen orientieren sich an dessen individuellen Fähigkeiten und werden in Hilfeplangesprächen mit allen Beteiligten definiert. Wir sehen unsere Aufgabe darin, überschaubare und sozial integrierte Erziehungsarbeit zu leisten. Kurz-, Mittel-, und Langfristziele werden mit dem Kind erarbeitet und so formuliert, dass diese sukzessiv erreichbar sind. Denn frühe Erfolgserlebnisse wirken sich motivationsfördernd auf alle Beteiligten aus. Ist eine Reintegration in die Herkunftsfamilie des Kindes oder des Jugendlichen möglich, so wird dieser Prozess von der Einrichtung durch umfassende Vorbereitung, Begleitung und Zusammenarbeit mit den Eltern unterstützt.